Ziel und Inhalt

Gestalt-Fortbildung - Entfaltung beruflicher und persönlicher Kompetenz

Die Fortbildung am Gestalt-Forum Freiburg ist ein intensiver Forschungs- und Selbsterfahrungsprozess, in dem die Teilnehmer und Teilnehmerinnen über einen Zeitraum von drei bis vier Jahren lernen, Menschen gestalttherapeutisch zu begleiten. Die theoretische Grundlage bildet das Wirklichkeitsverständnis und das Therapiekonzept der Gestalttherapie.

Im Zentrum der Ausbildung steht die Entwicklung der Persönlichkeit. Durch die therapeutische Arbeit mit einzelnen, angeleiteten Übungen und die Begegnungen der Menschen in der Gruppe entsteht ein Erfahrungsfeld, in dem berufliche wie persönliche Kompetenz gleichermaßen wachsen können.

Nach Abschluss der Fortbildung sind die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in der Lage, Gestalttherapie als psychotherapeutisches Verfahren verantwortungsvoll anzuwenden und in die berufliche Praxis einzubinden. 

Drei bzw. vier Jahre intensiver Selbsterforschung bilden darin aus, das gegenwärtige Erleben bewusst wahrzunehmen, dem in sich entdeckten Lebensstrom zu folgen und das Leben selbstbestimmt gestalten zu können. Die Zeit in der Fortbildung führt zu einem neuen Lebensgefühl und zur Entfaltung der eigenen Möglichkeiten.